Sind Sie sicher?

- Brandvermeidung/Verhalten im Brandfall -
(Mit freundlicher Unterstützung des 
Innenministeriums NRW)
 

Cover der BroschüreIn Deutschland ereignen sich jährlich rund 200.000 Brände. Dabei sterben pro Jahr zwischen 500 und 700 Menschen. Viele Betroffene wissen hinterher: Es wäre vermeidbar gewesen.
 

Werden Sie aktiv. Mit den folgenden Hinweisen und Tipps helfen wir Ihnen, das Risiko eines Brandes in Ihrem Umfeld deutlich zu verringern. Häufig ist nur etwas mehr Aufmerksamkeit erforderlich. Mit geringen Kosten gewinnen Sie Sicherheit für sich und Ihre Familie.

 

Broschüre zum Download*!

HIER...

 

 


Rauch, die tödliche Bedrohung

Die erste Gefahr bei einem Brand ist der Rauch. In Sekundenschnelle breitet er sich in Ihrer Wohnung aus. Geschieht dies nachts, wachen Sie noch nicht einmal davon auf. Rauchmelder verschaffen Ihnen den lebensrettenden Vorsprung. Statten Sie Ihre Wohnräume mit Rauchmeldern aus. So haben Sie Zeit, noch rechtzeitig einzugreifen oder Hilfe zu holen.
mehr>>


Kinder und Feuer
Kinder sind von Hause aus neugierig und wollen alles ausprobieren, was Eltern oder ältere Geschwister vormachen. Feuer ist etwas, was besonders fasziniert. Doch der richtige Umgang mit dem Feuer muss gelernt werden. Verbote haben oft den gegenteiligen Effekt. Sinnvoll ist daher, Kinder unter Aufsicht an den richtigen Umgang mit Streichhölzern oder Kerzen heranzuführen.
mehr>>
 

Die Gefahr in der Küche
Vorsicht heiß und fettig, aber keinesfalls brennendes Fett mit Wasser löschen, sondern besser mit einem Deckel oder einer Decke. Benutzen Sie das Kochfeld nicht als Ablagefläche für Handtücher oder beispielsweise eine Rührschüssel. Vorsicht ist auch angebracht beim Hantieren mit Spiritus oder Ähnlichem, sonst gerät der Grillabend aus dem Ruder.
mehr>>

Der Fernseher brennt
Der Krimi ist besonders spannend und die Sportübertragung muss natürlich auch noch sein. Ein überhitzter Fernsehapparat kann einen Wohnungsbrand mit schlimmen Folgen auslösen. Also selbst kühlen Kopf bewahren und auch dem Fernsehgerät Zeit zum Abkühlen geben.
mehr>>


Quelle: Innenministerium NRW - Schutz und Sicherheit (http://www.im.nrw.de/sind_sie_sicher)

 

*Zum Lesen der Broschüre benötigen Sie den Acrobat-Reader von Adobe. Falls Sie diesen noch nicht installiert haben, bitte hier herunterladen.

Get Adobe Reader




Nach oben 
Seite Drucken 
Newsmeldungen
Unser Wetter...
Zu Favoriten hinzufügen