Im Notfall schlagkräftig

 

Harsewinkel-Greffen (gad). Mit einer simulierten Unfallrettung sowie viel Information und Unterhaltung hat der Löschzug Greffen am Sonntag sein Fest zum 95-jährigen Bestehen fortgesetzt. Nachdem am Samstag der Auftritt der beiden Tuch-Artistinnen für Begeisterung gesorgt hatte, stellten aktive „Blauröcke“ zusammen mit Einsatzkräften des Rettungsdienstes aus Warendorf am Sonntag ihre professionelle Schlagkraft unter Beweis. Sie zeigten unter Leitung von Markus Dieckmann, wie nach einem „Unfall“ eine vorher entsprechend geschminkte Autofahrerin aus ihrem demolierten Fahrzeug befreit und ärztlich versorgt wird, und stießen bei den Besuchern damit auf großes Interesse. „Das ist ja wirklich mal interessant zu sehen, wie das bei solch einem Unfall so zugeht“, sagte Michael Balkhausen aus Versmold, der mit seiner Familie zum Feuerwehrfest gekommen war. Gut genutzt wurden in den Regenpausen auch die Spielstationen auf dem Gelände, und bestens gemundet haben den Besuchern auch Kaffee und Kuchen. Im Gerätehaus waren die Frauen der Feuerwehrleute mit dem Bedienen der Gäste gut ausgelastet.


Seine Schlagkraft stellte der Löschzug Greffen am Sonntag

beim Feuerwehrfest sehr eindrucksvoll unter Beweis.

Bild: Darhoven


(Quelle: Die Glocke - Ausgabe 05.09.2006)




Nach oben 
Seite Drucken 
Newsmeldungen
Unser Wetter...
Zu Favoriten hinzufügen