ELW 1



Einsatzleitwagen 1
Funkrufname: Florian Harsewinkel 2 ELW 1
Bezeichnung bis 2012: ELW 1
Funkrufname: GT 4-11-2
   
Fahrgestell:  
Hersteller: Mercedes – Benz
Modell: Sprinter
Baujahr: 1999
Zul. ges. Gew.: 3500 kg
   
Aufbau / Beladung:  
Hersteller: Pollmeier Funktechnik
Fahrzeugbez.: ELW 1
Ausrüstung: Funk (2 X 4m, 5 X 2m, Digitalfunk)
  Telefon + Fax
  Laptop + Internet
  Stromerzeuger
  2 Atemschutzgeräte
       
Durch eine Normänderung im Jahr 2012 haben sich die Funkrufnamen in NRW geändert.
Die Bezeichnung für dieses Fahrzeug blieb, anders als bei unseren anderen Fahrzeugen, allerdings erhalten.

Allgemeine Informationen:
Unter einem Einsatzleitwagen (ELW) versteht man ein Fahrzeug von Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS), das der Führung und Koordinierung von taktischen Einheiten der Feuerwehr und ggf. anderer Hilfskräfte dient. Einsatzleitwagen finden neben der Feuerwehr auch in ähnlichen Bereichen, etwa dem Technischen Hilfswerk und Katastrophenschutzeinheiten Verwendung.

Die allgemeine Ausrüstung eines ELW besteht wesentlich aus Material zur Lagebeurteilung, Einsatzführung und Kommunikation. Dazu gehören beispielsweise Gefahrgutliteratur, Material zur Koordinierung der Einheiten, Funkgeräte (BOS-Funk), Telefon, z. T. Telefax usw.; zusammenfassend spricht man von einer Ausstattung mit Führungsmitteln.
Die Arbeitsplätze sind i. d. R. mit Funkern besetzt, die über Funk Kontakt zu den eingesetzten Kräften halten. Am ELW gehen per Funk Meldungen der Einsatzkräfte ein, z. B. Lagemeldungen oder Materialanforderungen. Diese werden im ELW abgearbeitet und - sofern sie wichtig sind - der Einsatzleitung mitgeteilt, die dann über das Anliegen entscheidet oder die Information verwertet.
Ein ELW ist ein Bestandteil des Löschzuges der Feuerwehren. Der Zugführer als Einsatzleiter kann aber auf einen ELW 1 als Führungsfahrzeug zurückgreifen. Rückt der Einsatzleiter mit dem ELW aus, so ist dieser in der Regel das schnellste Fahrzeug des Löschzuges. Dieses ermöglicht es dem Einsatzleiter, die Einsatzstelle zu erkunden, bevor die übrigen Kräfte eintreffen, so dass er diesen sofort Befehle erteilen kann. In anderen Taktikstandards kann der ELW aber auch hinter dem Zug fahren um dem Zug selbst die Aufstellung nicht zu verbauen.




Nach oben 
Seite Drucken 
Newsmeldungen
Unser Wetter...
Zu Favoriten hinzufügen